APC&TCP Support
APC&TCP News
APC&CP Forum
bestellen
APC&TCP Links
händler
APC#TCP Vertrieb
APC&TCP Kontakt
english
 
amazon
 
 
 

Amiga Future
Heft bestellen


SeaSide
deutsch - english - ASD - bestellen

Ein ganzes Jahr lang Urlaub machen - das stellt man sich schön vor. Doch was, wenn man nicht Urlaub macht, sondern für Andere machen muß ? Da schlägt der Spaß an den schönsten Wochen des Jahres ganz schnell in Streß um. Und um sich am Lebensabend auf Hawaii zu sonnen - das ist ein steiniger Weg. Er ist gepflastert von Fehlentscheidungen, unglücklichen Umständen und ausbleibender Kundschaft, aber auch von Erfolg, ausgebuchten Häusern und einem dicken Bankkonto.

Doch wie Sie am Ende dastehen, daß entscheidet allein ihr geschäftliches Feingefühl. Denn als Jungunternehmer mit einem eher bescheidenen Anfangskapital können Sie sich keine Fehlentscheidungen leisten. Angefangen bei der Wahl der Grundstücke, der Art des Hauses, der Einrichtung und der Preisbestimmung dürfen Sie sich keine Fehler leisten. Doch auch wenn die Urlauber in den Ferienhäusern ausbleiben, haben Sie immernoch andere wirtschaftliche Standbeine. Das erste sind ihre Imbissbuden, Kioske und Eisdielen entlang der weißen, langen Sandstrände. Doch auch hier müssen Sie für ständigen Vorrat an Zutaten usw. sorgen, damit der Verkauf nicht ins stocken gerät. Und auch hier sollte die Preisbestimmung kein Fehlgriff sein. Und wo Strand ist, ist auch Wasser. Und genau das ist ihr anderes Standbein für den Erfolg. Sie kaufen kleine Seen und verkaufen Angelkarten. Doch auch hier haben Sie alle Hände voll zu tun: Preis bestimmen, Kunden locken und ständig auf den Fischbestand schauen, denn ohne Fischnachwuchs kommen auch keine Angler.

Sie haben also alle Hände voll zu tun, um Ihre Kunden voll zufrieden zu stellen und das Konto in den schwarzen Zahlen zu halten. Doch wenn es nur ihre Fehlentscheidungen wären, die Sie in den finanziellen Ruin treiben können. Auch Einbrüche, Feuerschäden und Unwetterkatastrophen können tiefe Löcher ins Budget reißen - und wer da keine Versicherung hat sieht ganz schnell alt aus. Aber auch kleinere Defekte in den Häusern summieren sich und können, wenn Sie nicht aufpassen, ihnen ganz schnell über den Kopf wachsen.

Und wer da noch freie Kapazitäten hat, der kann sich noch um ein kleines Haustier kümmern. Es bedarf ständiger Pflege, Fütterung und Auslastung. Also es ist nicht leicht, für andere Urlaub zu machen - sind Sie der richtige Unternehmer für 365 Tage Urlaub im Jahr ... ? Versuchen Sie´s ...


SeaSide Demo 8.500 KByte



REIF FÜR DIE INSEL?

Ein ganzes Jahr lang Urlaub machen - das stellt man sich schön vor.
Doch was, wenn man nicht Urlaub macht, sondern für Andere machen muß ? Da schlägt der Spaß an den schönsten Wochen des Jahres ganz schnell in Streß um.
Und um sich am Lebensabend auf Hawaii zu sonnen - das ist ein steiniger Weg. Er ist gepflastert von Fehlentscheidungen, unglücklichen Umständen und ausbleibender Kundschaft, aber auch von Erfolg, ausgebuchten Häusern und einem dicken Bankkonto. Doch wie Sie am Ende dastehen, daß entscheidet allein ihr geschäftliches Feingefühl. Denn als Jungunternehmer mit einem eher bescheidenen Anfangskapital können Sie sich keine Fehlentscheidungen leisten.
Angefangen bei der Wahl der Grundstücke, der Art des Hauses, der Einrichtung und der Preisbestimmung dürfen Sie sich keine Fehler leisten. Doch auch wenn die Urlauber in den Ferienhäusern ausbleiben, haben Sie immernoch andere wirtschaftliche Standbeine. Das erste sind ihre Imbissbuden, Kioske und Eisdielen entlang der weißen, langen Sandstrände. Doch auch hier müssen Sie für ständigen Vorrat an Zutaten usw. sorgen, damit der Verkauf nicht ins stocken gerät. Und auch hier sollte die Preisbestimmung kein Fehlgriff sein. Und wo Strand ist, ist auch Wasser. Und genau das ist ihr anderes Standbein für den Erfolg. Sie kaufen kleine Seen und verkaufen Angelkarten. Doch auch hier haben Sie alle Hände voll zu tun: Preis bestimmen, Kunden locken und ständig auf den Fischbestand schauen, denn ohne Fischnachwuchs kommen auch keine Angler. Sie haben also alle Hände voll zu tun, um Ihre Kunden voll zufrieden zu stellen und das Konto in den schwarzen Zahlen zu halten. Doch wenn es nur ihre Fehlentscheidungen wären, die Sie in den finanziellen Ruin treiben können. Auch Einbrüche, Feuerschäden und Unwetterkatastrophen können tiefe Löcher ins Budget reißen - und wer da keine Versicherung hat sieht ganz schnell alt aus. Aber auch kleinere Defekte in den Häusern summieren sich und können, wenn Sie nicht aufpassen, ihnen ganz schnell über den Kopf wachsen. Und wer da noch freie Kapazitäten hat, der kann sich noch um ein kleines Haustier kümmern. Es bedarf ständiger Pflege, Fütterung und Auslastung.

Also es ist nicht leicht, für andere Urlaub zu machen - sind Sie der richtige Unternehmer für 365 Tage Urlaub im Jahr ... ? Versuchen Sie´s ...


Features:

  • mehr als 100 Grundstücke, Strände und Gewässer
  • 10 verschiedene Ferienhäuser mit mehr als 1000 Einrichtungskombinationen
  • mehr als 250 Ferienhäuser sind zu bewirtschaften
  • ebenso viele Angelgewässer mit schwankendem Fischbestand
  • ebenso viele Strände mit Kiosken, Eisdielen oder Imbissständen für die
  • ständig "Nachschub" bestellt werden muß
  • ständig wechselnde "Umwelteinflüsse" die sich auf Preise, Kunden usw. auswirken - ständig sich ändernde Preise
  • für "Rohstoffe" für Imbiss, Kiosk und Eisdiele
  • Ferienhäuser und deren Einrichtung müssen ständig in repariert und überprüft werden, da sonst die Kunden ausbleiben
  • kleines Pacman-Subgame
  • und vieles, vieles mehr...

 

 
Das Büro von Seaside. Von hier werden alle Aktionen im Spiel gesteuert.
Ferienhäuser in Hülle und Fülle. Eines von 13 verschiedenen Häusern sollte auch der Kundschaft gefallen ...
 
 
Alles hat seine Ordung. In den Akten gibts Informationen zu Preisen, Auslastungen und sämtliche statistischen Werte.
Übersichtlich geordnet findet man hier alles was man als Seaside Manager wissen muß.
 
 
Eine von 5 Küchen mit denen Sie die Ferienhäuser einrichten können.
Aus allen Einrichtungen lassen sich die Ferienhäuser mehr als 500 mal verschieden einrichten.
 

 

SEASIDE und Grafikkarten

Beim spielen von Seaside unter Grafikkarten kann es unter Umständen dazu kommen, das Seaside seine Dienste komplett verweigert.
Sollten Probleme dieser Art aufreten, muß ein Umleitungsprogramm wie "NewMode" oder ähnliches genutzt werden, um die Screenmodi umzulenken.
schicken!

   

Systemanforderungen

Amiga, AGA, 6 MByte RAM, Festplatte, CD-ROM-Laufwerk


0054_1.jpg 0054_10.jpg 0054_11.jpg 0054_12.jpg 0054_13.jpg 0054_14.jpg
0054_15.jpg 0054_16.jpg 0054_17.jpg 0054_2.jpg 0054_3.jpg 0054_4.jpg
0054_5.jpg 0054_6.jpg 0054_7.jpg 0054_8.jpg 0054_9.jpg

Systemanforderungen/System requirement:
running on AmigaOS 1.3? no
running on AmigaOS 2.x? no
running on AmigaOS 3.0, 3.1? yes
running on AmigaOS 3.5, 3.9? unknow. think no
running on AmigaOS 4.x? unknow
running on MorphOS? unknow
running on WinUAE? unknow
how many RAM MB? 6.0
need CD-ROM? yes
need Harddrive? yes
support Harddrive? yes
ECS? no
AGA? yes
support GFX-Board no
other infos
German language yes
english language yes


(c) by APC&TCP, Andreas Magerl      Amiga is a registered trade mark of Amiga Inc.    Impressum/Datenschutz